D
i
e

G
r
e
m
m
e
l
C
o
l
l
i
e
s

 

D
i
e

G
r
e
m
m
e
l
C
o
l
l
i
e
s

 

D
i
e

G
r
e
m
m
e
l
C
o
l
l
i
e
s

 


 


 

 

 


      Misty       


                                                                                  Caledonian Mistic-Mirror
                                             16.11.1999 - 07.06.2012

    

   

   

 

Und jetzt eine Kurzbeschreibung meiner Hündin:

Misty ist wohl das süßeste, liebste, kuscheligste, hübscheste, intelligenteste, ausgebuffteste, herzlichste, verfressenste  …… Fellknäuel, was auf vier Pfoten auf der Erde herum marschiert. Wie?? Sie glauben mir nicht? Doch, doch, das ist sie wirklich… *G*

Aber so sehr ich mich auch bemühe, ihre Fähig- und Fertigkeiten in Worten zu Papier zu bringen, stelle ich immer wieder fest, dass ich nichts über dieses Powerbündel sagen könnte, was ihr wirklich gerecht werden würde. Man muss sie einfach erleben!

Wenn morgens der Wecker klingelt und ich mit wirklich unschönen Worten mit voller Wucht auf dieses Ding drauf haue, springt die kleine Süße hellwach in mein Bett, drückt sich ganz fest an mich und guckt mich an: Mamaaaaa, kuscheln!

Also bitte: Kann man da aufstehen? Natürlich nicht!

Nach ein paar Minuten allerdings hat sie meistens genug und dann fängt sie an, herumzuhampeln. Hmmm, also doch raus aus den Federn …..

Bevor Misty zu uns kam, lief es bei uns nach folgendem Schema ab: Gigolo guckte mich einmal verschlafen an, nach dem Motto, ich solle doch bitte hier nicht so eine Hektik verbreiten. Dann schlief er weiter, bis ich soweit war, dass wir zu unserer Morgenrunde aufbrechen konnten. Ich schlich grummelnd ins Badezimmer und war immer nur heilfroh, dass sich Waschbecken und Zahnbürste glücklicherweise immer an ein und derselben Stelle befanden. Denn zum Suchen wäre ich niemals in der Lage gewesen. Ein Hoch auf alle Fixpunkte!!

Tja, heute sieht mein Morgen etwas anders aus…. Mistys guten Laune kann man sich einfach nicht entziehen, und deswegen wird jetzt morgens gesprochen (in ganzen und zusammenhängenden Sätzen), gelacht, gespielt und gewälzt (ich auch!)

Nun gut, ich bin immer noch froh, wenn meine Zahnbürste an der richtigen Stelle liegt, aber finden würde ich sie mittlerweile auch so.

Wo auch immer sie geht und steht, vermittelt sie vor allem eines: Das Leben ist schön!!

An dieser Stelle einen heißen Dank an das Mistel: Schön, dass es dich gibt!